Wer sind wir?

Wir betreuen behinderte oder
von Behinderung bedrohte Menschen
von der Frühforderung über Kindergarten
und Schule bis zur Ausbildung im Raum
Marktheidenfeld und Umgebung.

Unsere Paten    - Martinsbräu - Udo Lermann - Warema -

Die Aktion der Patenschaft wurde Anfang 2006 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Aufgaben der Lebenshilfe mehr in das Bewusstsein der Menschen zu brin­gen. Die Idee stieß auf sehr positive Reso­nanz und große Zustimmung. Die gewonnenen Un­ternehmerinnen und Unternehmer konnten angeregt und bewegt werden, sich persönlich, ideell und finanziell einzubringen.

Viele Mitarbeiter der Unternehmen wurden Mitglied der Lebenshilfe, und es begann die gewünschte Begegnung zwischen der Lebenshilfe und den Paten. Schülerinnen und Schüler der St. Nikolausschule der Lebenshilfe besuchten die Paten­firmen oder wurden aktiv beim Jalousien- oder Metalltag eingesetzt, dekorierten Fenster der Firmen - Mitarbeiter, Vorstände, Eltern­beiräte trafen sich zu gemeinsamen Firmenbesichtigungen. Bald war auch der umgekehrte Weg ange­sagt: Auszubildende der Partnerfirmen kamen zu Prak­tika in die Lebenshilfe, die Patenfirmen nahmen teil am „Tag der offenen Tür“ oder angehende Führungs­kräfte schulten sich in ihrer sozialen Kompetenz.

Die Aktion „Wir sind Paten“ hat sich bewährt. Die Zusammenarbeit zwischen Firmen und Lebenshilfe ist für beide Seiten Gewinn bringend. Die Vorteile, dass unsere Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Betriebe bekommen, mit handwerklichen Fertig­keiten bekannt gemacht werden etc., scheinen dabei zunächst offensichtlicher zu sein. In Zeiten, in denen eine Aus­prägung von sozialer Kompetenz, ein Mit­einander, ein Aufeinanderzugehen, neben der fach­lichen Kompetenz deutlich an Bedeutung gewinnt, dürfte der Schulterschluss der Patenfirmen mit der Lebenshilfe die richtige Weichen­stellung für die Zukunft sein.
Die Lebenshilfe Marktheidenfeld bedankt sich bei ihren Paten für die vielfältige Unterstützung! 
Go to top